Mediation und Moderation

1 Wirtschaftsmediation

Konflikte innerhalb des Unternehmens oder mit anderen Unternehmen können Projekte, Abläufe und Ergebnisse sehr schnell in negativer Weise beeinflussen und langfristigen Schaden anrichten.

Eine erfahrene, sachliche Begleitung bei Konflikten und Krisensituationen führt in den meisten Fällen zu einer deutlichen Entspannung der Lage.

„Als ausgebildeter Mediator BM® und Mitglied im Bundesverband MEDIATION e.V. blicke ich mittlerweile auf mehr als fünfzehn Jahre Erfahrung zurück. Inzwischen bin ich sicher: „Ein Konflikt ist nichts anderes als ein gut beherrschbarer Prozess, in dem viele „Perlen“ schlummern. Jede gute Änderung beginnt mit einem Konflikt.“

Hans Gerd Leonhardt

2 Konfliktmanagement

Eine gute Konfliktkultur im eigenen Unternehmen aufzubauen, ist ein lohnenswertes, aber zu oft vernachlässigtes Ziel. Bei Synergos Coachings spielt dieser sensible Bereich im Zusammenspiel mit dem Bereich Wirtschaftsmediation eine wichtige Rolle.

So schaffen Sie es, Konflikte beherrschbar zu machen und daraus – für viele überraschend – konstruktive Lösungen zu erarbeiten. Oft hat das mit gekonnter Moderation von komplexen oder konfliktbeladenen Gesprächsrunden zu tun: Das ist möglich!

Ein konkretes Ziel, das Teamwork auch bei der Diskussion kontroverser Fragen zu stärken, ist die Ausbildung von Konfliktlotsen in ihrem Unternehmen.

„Als akkreditierter Fachmann für Unternehmenscoaching, Wirtschaftsmediation und Moderation in Freiburg helfe ich Ihrer Diskussionsrunde dabei, die wesentlichen Fakten im Auge zu behalten und Probleme und Lösungen selbst zu finden.“

Hans Gerd Leonhardt

Nicht weil die Dinge schwierig sind, wagen wir sie nicht, sondern weil wir sie nicht wagen sind sie schwierig.

Seneca, Philosoph 4 v. Chr. – 65 n. Chr.

Ihr Einstieg

3 Moderation

Viele wichtige und weitreichende Entscheidungen werden in Meetings vorbereitet, getroffen oder umgesetzt. Doch Meetings sind eines der Reizthemen der Unternehmenswelt, für manche mehr Fluch denn Segen.

Die Qualität von Meetings ist stark von der Arbeitsweise der Gruppe abhängig. Ziehen alle am selben Strang? Wollen sich einzelne profilieren? Schweift die Diskussion immer wieder ab?

Ein guter Moderator macht aus einem Meeting wertvolle Zeit. Mit Methoden aus Coaching und Wirtschaftsmediation steuert er die Diskussion, setzt Schwerpunkte und fasst zusammen. Am Ende steht ein klares Ergebnis, das auch in der Gruppe Rückhalt hat.

„Gruppen zu einem Ziel zu führen, Ideen herausarbeiten helfen, gemeinsame Positionen auch aus kontroversen Diskussionen zu filtern – das sind die Aufgaben, die mir als professioneller Moderator am meisten Spaß machen.“

Hans-Gerd Leonhardt

Ihr Einstieg